Azalee.info
Rhododendron und Azaleen

Hier entsteht eine WebSite über Rhododendron und Azaleen: Kauf, Haltung und Pflege, Vermehrung, Krankheiten und Ansprüche. Nicht zuletzt stellen wir Ihnen auch einzelne Sorten mit Bild vor.

Blühende Rhododendron im Rhododendronpark Bremen

Unter der Bezeichnung Rhododendron erhalten Sie im Gartencenter oder in der Baumschule immergrüne Pflanzen unterschiedlichster Wuchshöhe: Es geht los bei Rhododendronarten, die nur wenige Dezimeter hoch werden und hört erst auf bei Sträuchern, die bei guter Pflege und auf dem richtigen Boden vier und fünf Meter hoch werden können. Aber keine Sorge: Bei Ihnen im Garten wird das kaum gelingen, derart grosse Exemplare finden Sie nur in Rhododendronparks und zwar vor allem im Nordwesten Deutschlands, im Ammerland. Die Aufnahme links ist im Rhododendronpark in Bremen entstanden.

Während Rhododendron immer Freilandpflanzen sind, gibr es Azaleen auch als Topfpflanzen. Über die Azaleen im Topf informieren Sie sich bitte auf der entsprechenden Seite in unserem Blumenlexikon (hier).

Freilandazaleen sind bei uns sommergrüne Pflanzen, die im Herbst das Laub abwerfen. Viele Sorten haben im Herbst eine sehr schöne Laubfärbung. Die Blüten kommen im Frühjahr dann kurz vor dem Austrieb der neuen Blätter

Von den Pflegeansprüchen her sind Rhododendron und Gartenazaleen praktisch gleich:

Sie benötigen einen sauren Boden, also am einfachsten einen Boden mit einem hohen Anteil an Gartentorf - aus ökologischer Sicht natürlich eine etwas zweifelhafte Sache. Auf dem falschen Boden überleben sie zwar auch, aber kümmerlich. Der Unterschied ist wirklich signifikant! Die Pflanzen auf dem falschen Boden kümmern, die Blüte bleibt klein, die Blätter sehen stumpf aus und die Sträucher wachsen nicht. Wer nur solche Kümmerpflanzen kennt, dem macht das vielleicht nicht soviel aus, aber wenn Sie mal richtig gesunde Azaleen oder Rhododendron gesehen haben, werden Sie erkennen, wie prachtvoll gesunde Pflanzen sind.

Da solche sauren Böden nicht überall zur Verfügung stehen, gibt es mittlerweile Sorten, bei denen auf kalkresistente Unterlagen veredelt wird.

Hier geht's zu schoener-garten.de

Neben dem richtigen Boden ist das wichtigste Licht und Wasser. Ähnlich wie Kamelien wollen Azaleen und Rhododendron etwas Schatten. Vor allem darf der Wurzelballen niemals austrocknen, sie sind dann i.d.R. nicht mehr zu retten (das ist übrigens auch das Hauptproblem bei Topfazaleen). Sie sollten immer etwas feucht - aber niemals nass! - stehen.

Die Vermehrung ist auch für den engagierten Gartenfreund möglich, aber die Baumschule macht das besser. Wir schreiben darüber trotzdem in Kürze noch etwas und werden dann auch einzelne Sorten in Text und Bild vorstellen.

Einen kleinen Vorgeschmack können wir Ihnen vielleicht mit den folgenden Bildern geben:

Azaleenblüte
Rhododendronsorte "Sappho"
Azaleenblüte im Detail
Rhododendron "Sappho"
Hachmanns Feuerschein im Rhododendronpark in Bremen
Azalee im Rhododendronpark in Gristede
"Hachmanns Feuerschein" ist allerdings ein Rhododendron. Dieses sehr schöne Exemplar haben wir z.B. im Rhododendronpark in Bremen aufgenommen.
Im Ammerland kann man riesige Gartenazaleen bewundern

 

An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 17.04.2012
Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt der Herausgeber keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Die mit unserer Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier

nach oben